Sitemap Print / Drucken Home

Kleider

Grundsätzliches zum Kleiderkauf

  • Spartipps zu Kinderkleidern finden sich unter der Rubrik "Kinder"
  • Kaufrausch-Risiko von vornherein ausschalten und keine Karten verwenden sondern bar zahlen. Nur soviel Geld mitnehmen, wie ausgegeben werden kann.
  • Secondhand Create your style – ohne Modediktat – mit Secondhand- und Flohmarkt-Einkäufen
  • Clevere Bräute kaufen und verkaufen Secondhand  http://www.monarosa.ch/show_artikel/54/1/Brautkleider.htm
  • http://traudichbraut.blogspot.ch/p/das-haben-wir.html
  • Sich Kleider schenken lassen (Weihnachten, Geburtstag)
  • Pflegeleichte Materialien ersparen die (teure) chemische Reinigung.
  • Kleider in guter Qualität einkaufen, diese bleiben länger schön und sind oft Zeitloser.

Sportbekleidung

  • Gute Laufschuhe sind teuer. Günstiger zu haben sind sie in Deutschland oder in Outletläden der Hersteller. Die Hersteller überarbeiten ihre Modelle jährlich. Verlangen Sie ein Vorjahresmodell mit einem Rabatt von mindestens 30 %.
  • Internetshops ausländischer Fussball­vereine werben mit besonders günstigen Preisen für Fanartikel. Nur: In Schweizer Läden fährt man meist günstiger.

Tauschen statt kaufen, flicken statt wegwerfen

Körperpflege

  • Mit einem Lippenpinsel holt man den letzten Rest Farbe aus dem Lippenstift.
  • Duschen statt baden.
  • Mit AcquaClic kann eine Menge Wasser gespart werden.
  • Duschmittel bzw. Shampoo verdünnen oder Duschgel kaufen, das sich für Haut und Haare eignet. Duschschwamm benutzen.
  • Rasierklingen zu Discount-Preisen gibt es bei mcshave.ch
  • Haare färben ist teuer. Warum also nicht mal Mut zu grauem Haar.

  • Seife ist günstiger als flüssiges Duschmittel.

Home | Top | Print / Drucken | Impressum
Created by C.I.S. AG