Sitemap Print / Drucken Home

Bild Renato Taboas - Tipps bei Geldproblemen

Mobilität

Auto

  • Eine Übersicht über den Benzinverbrauch einzelner Fahrzeuge gibt es auf http://www.spritmonitor.de/
  • Vor dem Autokauf den Spritverbrauch des Wunschautos abklären.
  • Prämienvergleich der Autoversicherung http://www.comparis.ch/
  • Abklären, ob eine separate Pannenversicherung nötig ist (häufig ist diese in der Haftpflichtversicherung bereits integriert).
  • Auf Garagen- oder festen Aussenparkplatz verzichten.
  • Regelmässiger Service spart grössere Kosten. Aber: Wer selber die folgenden Kontrollen selber durchführt statt sie vor der Motorfahrzeugkontrolle dem Garagisten zu übergeben, spart: Bei Sommerreifen muss bei einem 1 Franken-Stück der Sockel der Helvetia in der Hauptrille verschwinden. Bei Winterreifen gilt dasselbe mit einem 2 Franken-Stück.  Ob das Auto Flüssigkeit verliert, sieht man beim Parkplatz. Wenn die Scheibenwischer Spuren auf der Scheibe hinterlassen oder geräuschvoll Scheiben wischen, genügt eine Reinigung der Scheibenwischer. Ansonsten Scheibenwischer selber auswechseln.  Scheinwerfer, Bliker und Standlicht einstellen und von aussen kontrollieren.  Eine Motorreinigung ist nur nötig, wenn bei offener Motorhaube Ölflecken sichtbar sind. Testen ob sich die Gurte ohne Probleme aus- und einziehen lassen. Kontrollieren, ob das Pannendreieck und die Warnewest im Auto sind. Gurte: Testen, ob sich die Gurte problemlos aus- und einziehen lassen.
  • Unnötig ist der sogenannte Klima-Check für Klimaanlagen. Solange die Anlage funktioniert, profitiert von einem solchen Check einzig die Auto-Garage.
  • Kurze Fahrten mit dem Auto vermeiden. Infos zum ökonomisch Autofahren gibts bei http://www.ecodrive.ch.
  • Nicht auf Autobahn-Tankstellen tanken. Dort ist das Benzin meist teurer.
  • Benzinpreise vergleichen http://www.billigsprit.ch/
  • Autoleasing für Privatpersonen lohnt sich nicht.
  • Umsteigen auf http://www.mobility.ch/. Wer nur sehr selten ein Auto benötigt, fährt evtl. mit  http://www.hertz.ch/ noch günstiger.
  • Auto mit mit Nachbarschaft teilen.
  • eine Übersicht über Anbieter im Auto-Teilen-Geschäft bietet der VCS Verkehrsclub.
  • Mitfahrzentralen nutzen www.mitfahrangebot.ch
  • http://www.blablacar.de http://www.hitchhikers.de/ Es gibt übrigens auch eine Mitflugzentrale http://www.mitfliegen.eu/
  • Wer in der Welschschweiz unterwegs ist und ein Auto nutzen möchte, kann fündig werden bei http://www.cartribe.ch/
  • Wer mit dem Auto ins Ausland fährt, sollte vorher wissen, was ihn an Autobahngebühren erwartet. Infos dazu gibt es auf arboe.at
  • Wer mit dem Auto in  deutsche Innenstädte fährt, braucht häufig eine Umweltplakette. Diese Plaketten sind in der Schweiz beim TCS erhältlich. Viel billiger fährt, wer die Plakette per Internet in Deutschland bestellt. 
  • Das Deponieren des Nummernschilds bei der Motorfahrzeugkontrolle senkt kurzfristig die Unterhaltskosten des Autos https://www.ch.ch/de/kennzeichen-hinterlegen/
  • Parkhäuser sind teuer. Die günstige Alternative sind Tageskarten für die blaue Zone.
  • Autos, die vor 2011 hergestellt wurden, haben kein eingebautes Dauerlicht. Das bedeutet, dass wegen der seit 1.1.2014 festgelegten Tagfahrlichtpflicht das Abblendlicht dauernd in Betrieb sein muss. Damit steigt der Benzinverbrauch beträchtlich. Es gibt günstigere Lösungen  https://www.tcs.ch/de/auto-zweirad/verkehrsregeln/licht-am-tag.php
  • Wer nahe Deutschlands Grenze wohnt und einen Umzug selber durchführen will, mietet ein Transportfahrzeug am günstigsten in Deutschland. Achtung: Für die Miete von Nutzfahrzeugen gilt häufig ein Mindestalter von 20 oder 21 Jahren.  Für unter 25jährige wird teilweise von der Schweiz und auch Deutschland eine Zusatzgebühr zahlen. Also unbedingt vorher informieren, bevor ein Vertrag unterschrieben wird! Gemäss Zollverordnung ist es Personen mit Schweizer Wohnsitz grundsätzlich nicht erlaubt, in der Schweiz ein im Ausland eingeschriebenes  Fahrzeug zum Privatgebrauch zu verwenden. Für ausländische von einem offiziellen Autovermietung stammenden Fahrzeuge gilt aber eine Ausnahme: Sie dürfen in der Schweiz gefahren, müssen aber bei Einreise angemeldet und spätestens nach acht Tagen ab Mietbeginn wieder ausgeführt werden.

Öffentlicher Verkehr

Velo

  • Auf http://www.pro-velo.ch/boersen findet man die aktuellen Termine und Standorte der Schweizer Velobörsen.  Achtung beim Kauf von Occasion-Velos Es lohnt sich, folgenden Punkte zu beachten: Fragen Sie nach der Kaufquittung. Welche Teile wurden ersetzt oder repariert? Velos mit vielen Gängen sind verschleissanfällig. Bewegen Sie Lenker, Pedale und Gabeln. Wackeln diese oder haben sie Spiel? Testen Sie die Gabel mit einer Vollbremsung auf ihre Stabilität. Lassen sich Sattel und Lenker auf die gewünschte Höhe einstellen? Probefahrt: Schaltung, Bremsen, Licht und Federung prüfen. Die Räder müssen rund laufen. Fahren Sie kurz freihändig: So merkt man, ob die Gabel verbogen ist. Obligatorisch sind Bremsen und Licht vorne und hinten, Reflektoren vorne, hinten und an den Pedalen und ab einem Velogewicht von 11 Kilo eine Klingel.     
  • Fabrikneue Velos können in Deutschland wesentlich günstiger sein als als in der Schweiz. Sowohl im Online-Shop als auch - wenn Beratung und Probefahrt gewünscht wird - im Velo-Laden. Der Preisvergleich über die Grenze lohnt sich auf jeden Fall.
  • Gut pflegen. Viele Tipps dazu und auch, wie man bei Schäden selber Hand anlegen kann, gibt es bei 

www.fahrradreparatur.net/fahrradreparatur/
  • Ob im Winter häufig mit dem eBike gefahren oder ob es längere Zeit steht; der Akku braucht Pflege, wenn er längere Zeit funktionstüchtig bleiben soll. Die wichtigsten Tipps:    Bei längerer Standzeit den Akku separat vom Velo bei 10 bis 20 Grad trocken lagern. Es soll mindestens halb voll sein und bleiben. Wenn nötig, alle zwei Monate nachladen. Akku in der kalten Jahreszeit aufwärmen und dann langsam laden. Stand das Bike längere Zeit in der Kälte, gilt: Beim Fahren nicht sofort auf volle Leistung gehen. Der Akku benötigt eine Aufwärmphase von einigen Minuten.
  • Jedes Jahr finden in der ganzen Schweiz über 100 Velobörsen statt. Hier können Velos und Zubehör verkauft sowie zu günstigen Konditionen gekauft werden. https://www.pro-velo.ch/index.php?id=222&L=0
 
Home | Top | Print / Drucken | Impressum
Created by C.I.S. AG