Neuer Geschäftsführer des Dachverbandes

Seit Januar 2021 arbeitet Pascal Pfister als Geschäftsleiter des Dachverbandes Schuldenberatung Schweiz. Nach dem unerwarteten und zu frühen Tod von Sébastien Mercier im Sommer 2020 hatte der Vorstand die wichtigsten Aufgaben verdankenswerterweise wahrgenommen. Nun ist der Dachverband wieder voll funktionsfähig. Das Büro befindet sich neu in Basel. 

«Als Sozialpolitiker und Kommunikationsspezialist freue ich mich sehr, die Interessen der Schuldenberatung in der Schweiz vertreten zu können», sagt der neue Geschäftsleiter. Das Thema Schulden ist ihm als langjähriger Gewerkschafter bei der Mitgliederbetreuung immer wieder auf praktischer Ebene begegnet. Die letzten Jahre war Pfister für Selbsthilfe Schweiz in der Kommunikation tätig. Auch dies ein nationaler Dachverband.

Schuldenberatung Schweiz soll ein professionell organisierter Dachverband sein, der seinen Mitgliedern gute Dienstleistungen bietet. Die Anliegen der Schuldenberatung sollen bei Behörden und in der Politik Gehör finden und in Medien und Öffentlichkeit sichtbar sein. Pfister sagt: «Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern, Partnerorganisationen und Anspruchsgruppen.»