Sitemap Print / Drucken Home

Radio/TV

  • Personen, die zusätzlich zu ihrer AHV- oder IV-Rente Ergänzungsleistungen des Bundes erhalten, werden auf schriftliches Gesuch hin von der Gebührenpflicht befreit: https://www.billag.ch/privat/gebuehrenbefreiung/ Sie müssen danach keine Empfangsgebühren mehr bezahlen
  • Wer digital fernsehen möchte, braucht kein Abo bei Swisscom oder Cablecom. Es genügt eine Satellitenantenne und ein DVB-S-Empfänger. Wichtig: Der Parabolspiegel muss exakt ausgerichtet sein und die "Sicht" darf nicht durch Bäume behindert werden. Die Satellitenschüssel sollte einen Mindestdurchmesser von 90 cm haben, sonst könnte der Empfang bei heftigem Regen gestört werden. Wer Schweizer Fernsehprogramme empfangen will, muss einmalig eine Codekarte kaufen. 
  • Kombi-Abos mit dem Angebot Internet, Handy, Telefon und TV vom gleichen Anbieter lohnen sich meist nicht. Günstiger fährt, wer genau seine einzelnen Bedürfnisse prüft und dann Preise der Einzelabos auch bei verschiedenen Anbietern vergleicht.
  • Wer über das TV-Gerät ins Internet will, braucht nicht unbedingt ein neues Gerät. Konsumentenzeitschriften wie https://www.ktipp.ch haben manchmal Tipps, wie günstig aufgerüstet werden kann. 
  • Im Internet gibt es viele kostenlose TV-Programm-Websites. http://www.tvprogramm.sf.tv, http://www.tv.search.ch, http://www.fernsehen.ch, http://www.tvtaeglich.ch; http://www.teleboy.ch. Eine Programmzeitschrift kann man sich also sparen.
  • In Gemeinden mit eigenem Kabelnetz sind TV-Anschlüsse oft viel günstiger, als wenn Anbieter wie Cablecom oder Swisscom das Netz betreiben. 
Home | Top | Print / Drucken | Impressum
Created by C.I.S. AG